Suche
  • Susanne

Wie gewonnen, so zerronnen...


Wenig erfreuliche Neuigkeiten erwarten uns bei unserer Rückkehr aus Deutschland. Der viele Regen hat das Dach unserer "rancho" zum Einsturz gebracht, Dass die Konstruktion nicht optimal gelungen war, hatten mir schon manche Freunde gesagt. Die Dachschräge ist zu flach angelegt. Das Regenwasser kann nicht gut abfließen und dringt so in die Palmblätter ein. Der Verrottungsprozess schreitet so schneller voran und mit der Haltbarkeit von 10 Jahren wird es nichts.


Dass uns die Schluderei jedoch so schnell "auf den Kopf fallen" würde, hätte ich nicht gedacht. Sie hat gerade einmal 2 Jahre ausgehalten. Zum Glück blieb unsere Wurmfarm, die darunter stand, verschont. Nach der Regenzeit werden wir einen neuen Unterstand bauen. Dann wohl mit Metalldach für eine längere Lebensdauer.

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen