top of page
Suche
  • Susanne

Kakao-Blütezeit


Unsere Kakaoplantage steht in voller Blüte. Schaut mal, diese feinen winzigen Gebilde. Man kann sogar die verschiedenen Sorten erkennen. Einige Blüten sind strahlend weiß, andere rötlich.


Kakaoblüten sind aber nicht nur schön anzusehen, sondern auch aus botanischer Sicht etwas ganz Besonderes. Kakao gehört zu den Hermaphroditen, das heißt, jede Blüte trägt sowohl männliche als auch weibliche Blütenteile. Eine Kakaoblüte kann sich also auch selbst bestäuben. Die Blüten wachsen in kleinen Büscheln direkt am Stamm und an den Hauptästen. Die filigranen Gebilde sind gerade einmal einen halben Zentimeter groß und können nicht von Bienen bestäubt werden. Für die Befruchtung sind Mücken und kleine Obstfliegen, die in faulen Früchten brüten, zuständig.


Bis zu 100.000 Blüten kann ein Kakaobaum pro Jahr produzieren. Am produktivsten ist er im Alter von 10 bis 12 Jahren. Die Ernte fällt allerdings nicht ganz so üppig aus: Da nur etwa 2 % der Blüten bestäubt werden, kann man je nach Alter und Sorte des Baums etwa 20 bis 50 Früchte im Jahr ernten.


Übrigens: Da Kakao das gesamte Jahr über blüht, kann er wie Zitronenbäume gleichzeitig Blüten, unreife und reife Früchte tragen.




2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page