Suche
  • Susanne

Alles sprießt

Sobald der Regen einsetzt, wächst auf der Kakaofarm einfach alles. Schaut mal, wie groß die Bananenstauden jetzt schon sind! Und auch die anderen Saaten sprießen, zum Beispiel Maniok (hier in Nicaragua Yuca genannt), Malanga, Zuckerrohr und Mais. In drei Monaten steht schon die erste Ernte an!


Dabei habe ich noch nicht einmal alles in die Erde gebracht, heute werden noch Straucherbsen gesät, die dem Boden wie alle Schmetterlingsblütler Stickstoff zuführen und außerdem ein toller temporärer Schattenspender sind an Stellen, an denen noch aufgeforstet wird. Auch die ersten Baumsaaten gehen auf: Die typisch Zentralamerikanische "Guaba" zum Beispiel bringt nicht nur süße, leckere Früchte hervor, sondern ist ebenfalls ein hervorragender Bodenverbesserer.


Natürlich wächst auch das Unkraut wie verrückt - aber es gibt ja gar kein Unkraut! In der Natur hat alles seine Berechtigung, ein flächiger Bodenbewuchs ist nicht nur guter Wasserspeicher in der Trockenzeit sondern verhindert auch Erosion und lästigen Matschboden. Mal sehen, ob ich das in drei Monaten noch genauso sehe! :D


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lautstarker Besuch